Das Messe- und Workshop-Event­ rund um den Tanz.

Mit mehr als 80 Workshops, welche von Tanz- und TV Stars sowie von exzellenten nationalen und internationalen Dozent*innen geleitet werden, bietet sich Ihnen ein Feuerwerk aus den unterschiedlichsten Tanzstilen. Von „KidsDay“ bis Workshops für „50+“, von Burlesque über Gaga bis Voguing, von „beginners“ bis „professionals“; Sie werden Ihre Leidenschaft finden.

Für Profis und solche die es werden wollen bieten sich Auditions und Masterclasses von renommierten Tanz-Academies aus dem In- und Ausland. Damit dürfen wir Ihnen die Gelegenheit geben, Ihre Tanzkarriere effizient und gut vorbereitet international zu beginnen oder einen Einblick in die Academies zu gewinnen.

Tanz ist Kunst, aber auch Markt. Im Bereich der Ausstellung finden Sie alles rund um das Thema Tanz und den hiermit eng verbundenen Bereichen. Dabei legen wir viel Wert auf Dialog, Raum für gute Gespräche und ansprechende Loungen zum Entspannen nach den Lessons und Workshops. Ein dialog-freudiger und chilliger Ausstellungsbereich, der von Bekleidung und Tanzzubehör über Tanzmedizin bis hin zu Tanzinstitutionen und – Häusern sowie Academies einen breiten Bogen spannt!

Auf der Kulturbühne der Messe und auf der DanceWorld Stage im Ausstellungsbereich laden ein ebenso hochwertiges wie buntes Programm an Shows, Flashmobs, Animationen, breakdance battles, Milongas und ein Swing-Brunch zum Mitmachen und Verweilen ein.

Lassen Sie sich bewegen, inspirieren, mitreißen. Lassen Sie uns Tanzen!

WO?

Messe Stuttgart
Messepiazza 1, 70629 Stuttgart

WANN?

Freitag bis Sonntag
April 26 bis 28, 2019


Die DanceWorld 2019 wird unterstützt von


Mit seinem Engagement setzt der weltweit bekannte Hersteller von Premium Automobilen ein eindeutiges Zeichen zum Standort Stuttgart.

DanceWorld Partnerschaften


Die Stadt Stuttgart wird zur Tanzstadt.

Dein Tanz – Dein Turnier – Dein TAF Germany e.V.

Das Partnerland Italien wird präsentiert von Istituto Italiano di Cultura Stoccarda


Die DanceWorld findet im Rahmen der „Stuttgarter Frühjahrsmessen“ statt




Das Team

Das Team hinter der DanceWorld besteht aus Claudia Bauer, Claus Hähnel, Eric Gauthier und Michela Piviero (von links nach rechts).

Eric Gauthier: Choreograph, Tänzer, Musiker, Künstlerischer Leiter von Gauthier Dance//Dance, Company Theaterhaus Stuttgart und von COLOURS International Dance Festival sowie Tanz-Aktivist mit Mission:
Tanz ist für alle da!

Claudia Bauer, ecotopia dance productions: Tanzproduzentin und Geschäftsführerin einer der führenden Tanzagenturen Europas

Michela Piviero & Claus Hähnel, messeladen GmbH: Veranstalter und Experten für Fachmessen aus den Bereichen Technik und Food sowie von Endverbrauchermessen rund um Mobilität und Kultur.


Los gehts!

Die Danceworld 2019 startet in

Workshops

Über 80 Workshops mit nationalen und internationalen Dozent*innen – Vielen Dank für Ihr Interesse, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
  • Tag 1

    26. April 2019

  • Tag 2

    27. April 2019

  • Tag 3

    28. April 2019

  • Preis: 30€

    Der Workshop bietet einen Einblick in der dynamischen und kreativen Welt des zeitgenössischen Tanzes an. Die Teilnehmer*innen können hier die Tanztechnik sowie die Anwendung der Elemente in einer Tanzchoreografie erlernen. Spaß am Tanzen und an die raumumgreifenden Bewegungen sind die wichtigsten Voraussetzungen für den Kurs.

    Workshopticket kaufen
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Dieses klassische Training mit Stange und Mitte richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bereits Ballett tanzen. Bei ihrer lehrreich aufgebauten Exercise und in den sorgfältigen Korrekturen liegt Barbara Melo Freire vor allem daran, dass die Tänzer bei aller inneren Spannung die Freude am Ballett in sich spüren.

    Workshopticket kaufen
    Ballett
    Dancing with the Stars
    Kids
    Where
    C 5.1

  • Preis: 25€

    Im ersten Workshop lernen die Teilnehmer die Original-Choreografie des neuen Disney-Kinofilms „Vier zauberhafte Schwestern“, die Selatin Kara gerade schuf. Der deutsche Film nach den Büchern von Sheridan Winn kommt im Winter 2019/20 ins Kino. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In der Open Musical Class werden die Teilnehmer in einem Medley die Klassiker des Musicals kennenlernen, vom klassischen Broadway-Tanz über jazzige Moves bis zum aktuellen Rockmusical. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Kids
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Die Masterclass/Audition in Contemporary-Jazz richtet sich an TänzerInnen mit guten Vorkenntnissen und BewerberInnen für die 3-jährige Ausbildung an der DanceEmotion Academy. Die Klasse beginnt mit einem zügigen Warm Up, welches Techniken aus Jazz und Afro enthält, verschiedene Arm-Qualitäten werden untersucht. Die anschließende Plié- und Fußarbeit betont die Stabilisierung des Zentrums, Verankerung in den Boden und Flexibilität des Rumpfes in Form von Schwüngen und Wellen, aus dynamischen Bewegungen zurück in die Achse finden. Es folgt eine Abfolge Across the Floor. Anschließend wird eine dynamische Choreo erarbeitet, schnelle Wechsel der Levels, Bodenarbeit, Jumps und Turns.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Masterclass/Audition
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Erstmal machen wir uns locker! Ganz ohne strikte Linien, aber mit viel Witz zeigt Eric Gauthier Kindern, die noch nie getanzt haben, wieviel Spaß das Bewegen zur Musik macht. Zu den Bildern, die sie im Kopf haben oder die er mit ihnen erfindet, lassen sie zusammen ihre Fantasie fliegen und den Körper dazu – ohne klassisches Ballett, einfach nach Lust und Laune. Was kann ich alles mit meinem Körper darstellen, was kann ich zum Rhythmus zeigen? Tanzen macht Spaß und befreit – je früher man damit anfängt, desto besser für Körper und Seele!

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Kids
    Kindertanz
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    „Roller Coaster“ nennt Gyula Berger das von ihm entwickelte zeitgenössische Tanztraining. Sein Hauptziel liegt darin, die Körperbewegungen von allen unnötigen Manierismen und Spannungen zu befreien. Das Training kombiniert zeitgenössischen Tanz mit verschiedenen Techniken des Körperbewusstseins-Trainings (Release-Technik, Laban Movement Analysis, Feldenkrais, Pilates, Yoga u.a.). Es geht nicht darum, eine Methode mit festen Regeln zu vermitteln, sondern man lernt, auf den eigenen Körper zu hören, seine fundamentalen physikalischen Grundlagen wie Gewicht, Impuls, Energiefluss, Richtung, Raum, Zeit, Koordination etc. zu erfahren und zu respektieren. Zum Training gehören Dehnen, manuelle Praxis, Improvisation, das Erforschen unserer Bewegungen sowie traditionelle Übungen in der Modern-Dance-Technik. In der zweiten Hälfte des Workshops wird anhand einer Choreografie-Phrase das tiefere Körperbewusstsein entwickelt. Es ist ein Training für zeitgenössische Tänzer oder Performer, die einen tieferen, vielfältigeren Zugang zur Bewegung und zum Tanz suchen. Die Masterclass im zeitgenössischen Tanz steht allen Tänzern offen, gleichzeitig nutzt Gyula Berger den Kurs, um zukünftige Schüler aufzunehmen.

    Workshopticket kaufen
    Masterclass/Audition
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 7.3

  • Preis: 25€

    Die Kurse des italienischen Großmeisters basieren auf den Grundlagen des Street Dance und des klassischen Hip Hop, im Zentrum stehen ein guter Groove und die Musikalität. Schon beim Aufwärmen bereitet Fabrizio Lolli die Kids auf die spätere Tanznummer vor, arbeitet an den wesentlichen Grundlagen der Technik und studiert dann eine Choreografie mit ihnen ein. Weil er die Schritte so anschaulich zeigt und erklärt, wird er vor allem von Kindern und Jugendlichen geschätzt, egal wie gut sie bereits tanzen können.

    Workshopticket kaufen
    Kids
    Urban Dance
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    „Roller Coaster“ nennt Gyula Berger das von ihm entwickelte zeitgenössische Tanztraining. Sein Hauptziel liegt darin, die Körperbewegungen von allen unnötigen Manierismen und Spannungen zu befreien. Das Training kombiniert zeitgenössischen Tanz mit verschiedenen Techniken des Körperbewusstseins-Trainings (Release-Technik, Laban Movement Analysis, Feldenkrais, Pilates, Yoga u.a.). Es geht nicht darum, eine Methode mit festen Regeln zu vermitteln, sondern man lernt, auf den eigenen Körper zu hören, seine fundamentalen physikalischen Grundlagen wie Gewicht, Impuls, Energiefluss, Richtung, Raum, Zeit, Koordination etc. zu erfahren und zu respektieren. Zum Training gehören Dehnen, manuelle Praxis, Improvisation, das Erforschen unserer Bewegungen sowie traditionelle Übungen in der Modern-Dance-Technik. In der zweiten Hälfte des Workshops wird anhand einer Choreografie-Phrase das tiefere Körperbewusstsein entwickelt. Es ist ein Training für zeitgenössische Tänzer oder Performer, die einen tieferen, vielfältigeren Zugang zur Bewegung und zum Tanz suchen.

    Workshopticket kaufen
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 7.3

  • Preis: 25€

    Die Kurse des italienischen Großmeisters basieren auf den Grundlagen des Street Dance und des klassischen Hip Hop, im Zentrum stehen ein guter Groove und die Musikalität. Schon beim Aufwärmen bereitet Fabrizio Lolli die Kids auf die spätere Tanznummer vor, arbeitet an den wesentlichen Grundlagen der Technik und studiert dann eine Choreografie mit ihnen ein. Weil er die Schritte so anschaulich zeigt und erklärt, wird er vor allem von Kindern und Jugendlichen geschätzt, egal wie gut sie bereits tanzen können.

    Workshopticket kaufen
    Kids
    Urban Dance
    Where
    C 5.3

  • Preis: 25€

    Wer war mal Funkenmariechen und möchte nochmal die Beine werfen? Für alle, die wieder in den den Gardetanz einsteigen oder sich einfach an die fröhlichen Marschrhythmen, an akrobatische Einlagen, Spagate und Radschlagen erinnern möchten, zeigt Chiara-Katharina Braun noch einmal die Grundlagen und baut dann verschiedene Schrittkombinationen darauf auf. Neben dem Spaß am Tanzen stehen Rhythmusgefühl, präzise Bewegungen, die synchrone Abstimmung mit anderen und eine effektvolle, spielerische Präsentation im Mittelpunkt. Denn neben marschierenden Garden hat der karnevalistische Tanzsport auch fetzigen Jazztanz und mitreißende Tanz-Akrobatik im Angebot!

    Workshopticket kaufen
    Kids
    Tango, Folk Dance und Gardetanz
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, sie ist das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch, mit oder ohne Behinderung, überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, auf der Messe und beim Tanzen, dann ist das gelungene Inklusion. In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, dass die Menschen verschieden sind. Davon profitieren wir alle: durch weniger Barrieren in unseren Köpfen, durch mehr Offenheit, Toleranz und ein besseres, entspannteres, entschleunigtes Miteinander. Getanzt wird in Gruppen, im Kreis oder in Reihen. Jede/r kann mitmachen und jede/r wird einbezogen - Bewegung zur Musik stärkt die Koordination und die Beweglichkeit, sie belebt Geist und Seele. Jede/r ist willkommen, egal ob sie oder er eine psychische oder physische Beeinträchtigung hat, einsam ist oder einfach nur Lust zum Tanzen hat!

    Workshopticket kaufen
    Inklusion
    Standard und Latein
    Where
    C 5.2

  • Preis: 40€

    Klassisches Ballett, aber mit einem Gefühl für Modern/Contemporary – Rosario Guerra wird in seinen Workshops sehr viel mit dem Oberkörper arbeiten, um die unbegrenzten Möglichkeiten des vermeintlich „steifen“ Balletts in der modernen Choreografie zu zeigen. Mit der ganzen Erfahrung, die er in seiner Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Choreografen gesammelt hat, zeigt er in seiner einstündigen Class ein Ballett, das nicht an den festen Grundpositionen klebt, sondern den Tänzern eine ganze Spanne expressiver Möglichkeiten eröffnet.

    Workshopticket kaufen
    Ballett
    Dancing with the Stars
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Der Workshop spricht alle Tänzer und Darsteller an, die an ihrer Ausdrucksfähigkeit und an der Expressivität von Körper und Mimik arbeiten wollen. Wir beginnen mit einfachen Grundbegriffen wie neutral, Aktion, Passage, Position und Opposition. Es folgen tänzerische Improvisationen, um unsere Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken; spielerisch variieren wir die Prinzipien von Raum, Zeit, Energie und Gewicht, einzeln wie auch im Verhältnis zu anderen Mitspielern. Darauf aufbauend lernen wir die Charaktere der Commedia dell'Arte, ihre Haltungen und Eigenheiten kennen. Wir nutzen die Prinzipien von Maske und fiktionaler Figur, um unsere Bühnenpräsenz zu verstärken. Die italienische Commedia dell'Arte hat eine sehr lange Tradition, ihre Figuren zeigen zeitlos und markant Motive wie Liebe, Hass, Macht, Betrug, Witz etc. Im Zusammenspiel aus tänzerischer Bewegung und der Stimme entsteht eine intensive Bühnenpräsenz.

    Workshopticket kaufen
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 5.2

  • Preis: 30€

    Obwohl er ursprünglich in den USA zur Jazz-Musik entstand, verändert sich der Jazz Dance bis heute ständig. Zu den grundlegenden afroamerikanischen Rhythmen kamen immer wieder andere Einflüsse, etwa vom Modern Dance oder vom Ballett, der Stil entwickelte sich im Musical, Funk oder Pop immer weiter bis hin zum Hip Hop. Ausgehend vom Kreisen der Hüfte versetzt der Jazz Dance einzelne Körperteile isoliert, aber koordiniert in Bewegung. Er verlangt Spannung und ein gutes Rhythmusgefühl vom Tänzer, Lässigkeit und Coolness. Mit seiner Offenheit für alle neuen Kulturen reflektiert er direkt die Gesellschaft – Jazz Dance war immer der Tanz der Jugend, fast immer gelangten seine neuen Formen von der Straße und den Clubs auf die Bühne.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Die Kurse des italienischen Großmeisters basieren auf den Grundlagen des Street Dance und des klassischen Hip Hop, im Zentrum stehen ein guter Groove und die Musikalität. Schon beim Aufwärmen bereitet Fabrizio Lolli auf die spätere Tanznummer vor, arbeitet an den wesentlichen Grundlagen der Technik und studiert dann eine Choreografie ein.

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Charleston ist ein grotesker, klamaukiger Tanz aus den 20er Jahren, der alleine, als Paar und in der Gruppe getanzt werden kann. Sein starker Beat lädt unweigerlich zum Hüpfen ein und ist voller Energie. Jenseits aller Klischees des „Great Gatsby“ ist dieser amerikanische Gesellschaftstanz afroamerikanisch geprägt und gibt mit seinen freien, ausladenden Bewegungen viel Raum zur Improvisation. Wir lernen typische Schritte des Charleston und Authentic Jazz, Improvisation und kleine Kombinationen. Anika Kopfüber lässt uns gemeinsam beim Jam Circle albern sein und erzählt kleine Anekdoten aus den wilden Zwanzigern.

    Workshopticket kaufen
    Swing und Charleston
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    Klassisches Ballett, aber mit einem Gefühl für Modern/Contemporary – Rosario Guerra wird in seinen Workshops sehr viel mit dem Oberkörper arbeiten, um die unbegrenzten Möglichkeiten des vermeintlich „steifen“ Balletts in der modernen Choreografie zu zeigen. Mit der ganzen Erfahrung, die er in seiner Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Choreografen gesammelt hat, zeigt er in seiner einstündigen Class ein Ballett, das nicht an den festen Grundpositionen klebt, sondern den Tänzern eine ganze Spanne expressiver Möglichkeiten eröffnet. Im Workshop für 10- bis 15-Jährige mit Vorkenntnissen wird alles Schritt für Schritt gezeigt, den Fortgeschrittenen möchte Guerra ein Gefühl für die Arbeit in einer professionellen Kompanie vermitteln.

    Workshopticket kaufen
    Ballett
    Dancing with the Stars
    Kids
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Obwohl er ursprünglich in den USA zur Jazz-Musik entstand, verändert sich der Jazz Dance bis heute ständig. Zu den grundlegenden afroamerikanischen Rhythmen kamen immer wieder andere Einflüsse, etwa vom Modern Dance oder vom Ballett, der Stil entwickelte sich im Musical, Funk oder Pop immer weiter bis hin zum Hip Hop. Ausgehend vom Kreisen der Hüfte versetzt der Jazz Dance einzelne Körperteile isoliert, aber koordiniert in Bewegung. Er verlangt Spannung und ein gutes Rhythmusgefühl vom Tänzer, Lässigkeit und Coolness. Mit seiner Offenheit für alle neuen Kulturen reflektiert er direkt die Gesellschaft – Jazz Dance war immer der Tanz der Jugend, fast immer gelangten seine neuen Formen von der Straße und den Clubs auf die Bühne.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Die Kurse des italienischen Großmeisters basieren auf den Grundlagen des Street Dance und des klassischen HipHop, im Zentrum stehen ein guter Groove und die Musikalität. Schon beim Aufwärmen bereitet Fabrizio Lolli auf die spätere Tanznummer vor, arbeitet an den wesentlichen Grundlagen der Technik und studiert dann eine Choreografie ein.

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Wir werden Bewegungen am Boden in der Basistechnik und fortgeschrittenen Techniken ausführen, um durch Übungen von zunehmender Komplexität ihre zu verstehen. Dadurch vermitteln wir den Studenten das Werkzeug, ihren Körper und ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln und die Logik der Bewegungen zu verinnerlichen.

    Workshopticket kaufen
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Das rasante Klackern der Steppschuhe fasziniert seit dem Entstehen des amerikanischen Tap Dance in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts – von den Vaudeville- und Broadway-Tänzern über die eleganten Hollywoodfilme eines Fred Astaire bis hin zu den modernen Tap-Stars wie Gregory Hines oder Savion Glover. Kurt Albert liebt den alten, klassischen Stepptanz und die Nummern im Stil der 30er und 40er Jahre, er tanzt aber genauso gern die zeitgenössischen Stile und hat eine eigene Avantgarde entwickelt. Discover the fabulous world of Modern Tap Dancing with Pascal Hulin from Paris.He is one of the few tap teacher who went giving workshops in over 40 countries including the USA. Dream about performing on TV as America s got Talent ,so you think you can dance or Deutschland super stars. Despite Pascal appearence in the successful irish show "Magic of the Dance" he will show you in just one class how easy and visual is his american tap class. Learn as fast as hip hop easy and awesome steps to impress your friends and audience. You love MTV as much as him ...so you found the right teacher who uses the latest charts with Bruno Mars,Justin Timberlake,Cardi B or Little Mix... Try our Dance World workshop ,,you will start a new life with colorful tap shoes on.. Let s rock all together

    Workshopticket kaufen
    Kids
    Tap Dance
    Where
    C 1.1.2

  • Preis: 40€

    Was viele nicht glauben: man kann die lateinamerikanischen Tänze auch solo tanzen, nicht nur als Paar. Samba, Paso Doble und andere Standardtänze werden durch geschickte Choreografien zu einer ausdrucksstarken Einzelperformance. Genau hier setzt Motsi Mabuse an: In den ausgebuchten Ladies-Latin-Kursen in ihrer Tanzschule zeigt sie den Damen, wie man auf der Tanzfläche der absolute Hingucker wird! Motsi hat auch Zeit Für Autogramme!

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Latin Dance und Samba
    Where
    C1.2.1

  • Preis: 30€

    Erstmal machen wir uns locker! Ganz ohne strikte Linien, aber mit viel Witz zeigt Eric Gauthier Kindern, die noch nie getanzt haben, wieviel Spaß das Bewegen zur Musik macht. Zu den Bildern, die sie im Kopf haben oder die er mit ihnen erfindet, lassen sie zusammen ihre Fantasie fliegen und den Körper dazu – ohne klassisches Ballett, einfach nach Lust und Laune. Was kann ich alles mit meinem Körper darstellen, was kann ich zum Rhythmus zeigen? Tanzen macht Spaß und befreit – je früher man damit anfängt, desto besser für Körper und Seele!

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Kids
    Kindertanz
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Das Tanzzentrum Centro Opus Ballet aus Florenz kommt mit einer Masterclass im modernen und zeitgenössischen Repertoire zur DanceWorld. Sie steht allen fortgeschrittenen Tänzern und Schülern offen, gleichzeitig hält Rosanna Brocanello, die Leiterin des Centro wie auch der Compagnia Opus Ballet, hier bei einer Audition nach zukünftigen Schülern für das Jahr 2019/2020 Ausschau. Auch Stipendien werden vergeben. Workshop/Audition für die Aufnahme in das Opus Ballet Professional Trainings-Programm 2019/2020 und ein Stipendium Die Audition enthält ein volles Balletttraining (Stange und Mitte), dann eine klassische Stange, danach moderne und zeitgenössische Variationen sowie Improvisationen aus dem Repertoire des Opus Ballet. Die Kandidaten müssen mindestens elf Jahre alt sein. Die professionelle Ausbildung dauert drei Jahre (zwei Jahre Training im Bereich Modern Dance/Contemporary Dance, dann ein Jahr Spezialisierung im zeitgenössischen Programm R.O.S. Research Open Space). Die hochqualifizierten Lehrer leiten jeden Schüler und jeden Studenten nach seinen/ihren individuellen Fähigkeiten und Talenten an. Die Kurse werden so geplant, dass die Tanzschüler je nach Alter die Schule oder die Universität besuchen können. Master Class im Modern/Contemporary Dance mit Rosanna Brocanello, Künstlerische Leiterin der Compagnia Opus Ballet (COB) und Direktorin des International Choreographic Center Opus Ballet (Florenz, Italien) Wir werden Bewegungen am Boden in der Basistechnik und fortgeschrittenen Techniken ausführen, um durch Übungen von zunehmender Komplexität ihre zu verstehen. Dadurch vermitteln wir den Studenten das Werkzeug, ihren Körper und ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln und die Logik der Bewegungen zu verinnerlichen. Der nächste Schritt ist dann die Arbeit mit modernen und zeitgenössischen Techniken, vor allem an der Dynamik. Schrittkombinationen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden werden einstudiert, um die Konzepte zu studieren, nach denen sie choreografiert wurden; schließlich gibt es einen Teil mit angeleiteter Improvisation, und die Recherche und Kreativität der Studenten anzuregen.

    Workshopticket kaufen
    Masterclass/Audition
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    In diesem Workshop werden tanzmedizinische Grundlagen für professionelle Tänzer aller Stilrichtungen vermittelt. Im Fokus stehen Selbstbehandlungstechniken zur Behandlung der häufigsten betroffenen Muskeln von Tänzern. Der Zusammenhang der behandelten Strukturen und den korrelierenden Tanzbewegungen wird stets geknüpft, sodass die Teilnehmer ein grundlegendes Verständnis für die funktionellen, anatomischen Zusammenhänge ihres Körpers erhalten. Die erlernten Techniken dienen der Verletzungsprävention, sowie der Rehabilitation nach tanzbezogenen Verletzungen. Es werden Selbstbehandlungs-Tools mitgebracht, so dass die Teilnehmer verschiedene Therapiemöglichkeiten kennenlernen und direkt anwenden können. Alle vermittelten Inhalte sind durch aktuelle wissenschaftliche Studien hinterlegt und damit evidenzbasiert. Durch viele praktische Übungen werden die Teilnehmer befähigt, die erlernten Techniken unmittelbar in ihren Trainingsalltag zu integrieren und bekommen somit einen Werkzeugkasten an Selbsthilfemaßnahmen für verschiedenste Tanzverletzungen. ◦ Funktionelle Anatomie von Tänzern ◦ Elemente einer ganzheitlichen Therapie ◦ Wirkungsweise verschiedener Selbstbehandlungstechniken ◦ Myofasziale Selbstbehandlungstechniken mit und ohne Hilfsmittel ◦ Gelenkmobilisationstechniken mit und ohne Hilfsmittel

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Where
    C 5.2

  • Preis: 30€

    Freaky Dance erweitert den Hip Hop um „freaky moves“, akrobatische und coole Tricks aus den verschiedensten Styles wie Voguing, Wacking, Salsa, Afro oder sogar Ballett. Neben Freezes werden wilde Pirouetten, Kicks oder Sprünge eingebaut, die reine Lehre wird hier mit choreografierten oder spontanen Elementen gespickt - Hauptsache es sieht spektakulär aus!

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 7.3

  • Preis: 40€

    Samba ist in Brasilien eigentlich eine Lebenseinstellung – in den rasanten Rhythmen, im erotischen Schwenken der Hüften vibriert die ganze Lebensfreude Lateinamerikas. Samba heißt Temperament, Feuer, Sinnlichkeit und Spaß, sie tanzt nicht auf der Stelle, sondern weit in den Raum hinaus und lebt auch als Turniertanz vom Rhythmus, von kleinen, schnellen Schritten und vom schwebend-leichten Federn in den Beinen. Mit der sorgfältigen Unterstützung von Motsi Mabuse und ein wenig Übung werden Sie Ihre Leidenschaft für die Samba entdecken: der Anfang einer Reise in die wunderbare Welt lateinamerikanischen Rhythmen! Motsi hat auch Zeit Für Autogramme!

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Latin Dance und Samba
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    Jeder Mensch, ob Künstler oder nicht muss täglich eine gewisse Leistung/ Performance erbringen. In diesem Workshop beleuchtet Patrick das wissenschaftlich basierte GJUUM Trainingsprinzip zu Performance und Faktoren die unsere Performance beeinflussen. Hier spielen unser Verhalten, unser Denken, Gefühle und Emotionen sowie unsere Physiologie alle eine Rolle und nur, wer alle diese Einflussfaktoren in den Griff bekommt kann regelmäßig seine beste Performance abrufen. Weiterhin wird er aufzeigen, wie Hochleistungsperformance Prinzipien aus dem Leistungssport für jeden zugänglich und sinnvoll zu nutzen sind.

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Where
    C 5.2

  • Preis: 30€

    Die pure Energie explodiert in dieser spannenden Mischung aus Salsa, Reggaeton, Merengue und Bachata, aus karibischem Flair und Neuem, Latin Moves und Hip Hop. Zu wilden, fordernden Rhythmen zeigt Gregorio Maquillon einfache, aber fetzige Kombinationen für die Anfänger und erweitert für Fortgeschrittene das Repertoire um neue Möglichkeiten. Power, Spaß und viel Schwung sind garantiert!

    Workshopticket kaufen
    Latin Dance und Samba
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Das rasante Klackern der Steppschuhe fasziniert seit dem Entstehen des amerikanischen Tap Dance in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts – von den Vaudeville- und Broadway-Tänzern über die eleganten Hollywoodfilme eines Fred Astaire bis hin zu den modernen Tap-Stars wie Gregory Hines oder Savion Glover. Kurt Albert liebt den alten, klassischen Stepptanz und die Nummern im Stil der 30er und 40er Jahre, er tanzt aber genauso gern die zeitgenössischen Stile und hat eine eigene Avantgarde entwickelt. Discover the fabulous world of Modern Tap Dancing with Pascal Hulin from Paris.He is one of the few tap teacher who went giving workshops in over 40 countries including the USA. Dream about performing on TV as America s got Talent ,so you think you can dance or Deutschland super stars. Despite Pascal appearence in the successful irish show "Magic of the Dance" he will show you in just one class how easy and visual is his american tap class. Learn as fast as hip hop easy and awesome steps to impress your friends and audience. You love MTV as much as him ...so you found the right teacher who uses the latest charts with Bruno Mars,Justin Timberlake,Cardi B or Little Mix... Try our Dance World workshop ,,you will start a new life with colorful tap shoes on.. Let s rock all together

    Workshopticket kaufen
    Tap Dance
    Where
    C 1.1.2

  • Preis: 40€

    Samba ist in Brasilien eigentlich eine Lebenseinstellung – in den rasanten Rhythmen, im erotischen Schwenken der Hüften vibriert die ganze Lebensfreude Lateinamerikas. Samba heißt Temperament, Feuer, Sinnlichkeit und Spaß, sie tanzt nicht auf der Stelle, sondern weit in den Raum hinaus und lebt auch als Turniertanz vom Rhythmus, von kleinen, schnellen Schritten und vom schwebend-leichten Federn in den Beinen. Wer die Samba bereits kennt, wird sich in diesem Kurs über neue Figuren freuen. Motsi Mabuse schaut über den Standard hinaus und zeigt die raffinierten Tricks der Profis. So entfachen Sie ein Feuer auf der Tanzfläche und die Samba wird zu einem ganz neuen Erlebnis! Motsi hat auch Zeit Für Autogramme!

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Latin Dance und Samba
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    Tänzer sind Hochleistungssportler...oder nicht?? Diese Frage wird häufig kontrovers diskutiert – zum einem unter dem Gesichtspunkt, dass Tänzer vorrangig erstmal Künstler sind zum anderen jedoch aus der Perspektive, hoher Dauerleistung im Job. Mittlerweile hat sich jedoch auch eine Art Wellnesskultur entwickelt die sich teilweise doch sehr von den Möglichkeiten des Trainings die die Wissenschaft bietet unterscheiden. In diesem Workshop wird Patrick Einblicke in das sportwissenschaftliche Trainingskonzept von GJUUM sowie Hochleistungstrainingsparameter geben.

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Der ausgelassene und lebensfrohe Lindy Hop ist die beliebteste Richtung des Swingtanzes. Er entstand in den späten 1920er Jahren in New York zu Swing- und Jazz-Musik. Charakteristisch sind die Kommunikation und Improvisationsfreude mit dem Tanzpartner, mit spielerischen und dynamischen Elementen. Dieser Schnupperkurs ist für alle offen, mit oder ohne Erfahrung im Tanzen und Swingtanzen, alleine oder mit Partner. Lena und René zeigen einen ganz leicht erlernbaren Grundschritt, ein paar tolle Figuren und Variationen und führen spielerisch in die Improvisation und Musikalität ein, die allen Swingtänzen zugrunde liegt. Die Teilnehmer bekommen einen ersten Eindruck, wieviel Freude im Swing steckt, auf den Grundelementen lässt sich in späteren Kursen bestens aufbauen. Beim anschließenden Swing-Brunch auf der DanceWorld Stage im Ausstellungsbereich können Sie gleich Ihre gelernten Schritte anwenden und vertiefen!

    Workshopticket kaufen
    Swing und Charleston
    Where
    C 5.2

  • Preis: 40€

    Dancing with the Stars: Eine der großen Ballerinen des Stuttgarter Balletts verrät ihre Geheimnisse in diesem Kurs für fortgeschrittene Tänzer und Studenten. In einem klassischen Training mit Stange und Mitte gibt Alicia Amatriain Einblicke in die Feinheiten von Technik und Ausdruck. Sie hilft mit ihren subtil abgestimmten Korrekturen jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin, ihr ganz spezielles Potenzial zum Strahlen zu bringen.

    Workshopticket kaufen
    Ballett
    Dancing with the Stars
    Where
    C 5.1

  • Preis: 85€

    Vier Stunden lang Eintauchen in Erics Welt: Seit Jahren mischt der Theaterhaus-Tanzchef die Stuttgarter mit seinen Choreografien für alle auf, ob jung oder alt, Anfänger oder Kenner. Hier zeigt er die verschiedenen Spektren seiner Welt, vom freien Tanz über zeitgenössische Formen bis zum modernen Ballett, gespickt mit theatralischen Elementen und sicher auch mit einem Blinzeln zum Showtanz oder nach Bollywood. Getanzt wird völlig variabel als große Gruppe, zu zweit oder für sich selbst, natürlich gibt es kurze Ruhepausen. Wer Eric Gauthier kennt, der weiß, dass hier auf jeden Fall viel gelacht wird! Beim „Tag mit Eric“ gibt es eine Stunde Mittagspause.

    Workshopticket kaufen
    A Day with Eric
    Dancing with the Stars
    Where
    C 1.1.2

  • Preis: 30€

    Voguing ist ein Tanzstil aus Harlem, New York, der zu Beginn der 60er Jahre von homosexuellen Afroamerikanern und Latinos in der so genannten Ballroom-Szene entwickelt wurde. Posieren wie auf dem Laufsteg oder in der Vogue – nach dem Motto „Strike a Pose“ geht es beim Voguing vor allem ums Gehen, aber in seiner extravaganten Form. Inspiriert von so unterschiedlichen Einflüssen wie den Martial Arts, von Breakdance, Yoga oder ägyptischen Hieroglyphen kann das Voguing auch akrobatische oder extreme Posen enthalten. Es ist ein Spiel um Anmut und alternative Identitäten, in denen die Tänzer ihre Individualität ergründen und eine neue Freiheit finden. Voguing ist eine Club-Kultur, im Vordergrund stehen neben einer sehr genauen Ästhetik die Kreativität und der gegenseitige Respekt.

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Obwohl er ursprünglich in den USA zur Jazz-Musik entstand, verändert sich der Jazz Dance bis heute ständig. Zu den grundlegenden afroamerikanischen Rhythmen kamen immer wieder andere Einflüsse, etwa vom Modern Dance oder vom Ballett, der Stil entwickelte sich im Musical, Funk oder Pop immer weiter bis hin zum Hip Hop. Ausgehend vom Kreisen der Hüfte versetzt der Jazz Dance einzelne Körperteile isoliert, aber koordiniert in Bewegung. Er verlangt Spannung und ein gutes Rhythmusgefühl vom Tänzer, Lässigkeit und Coolness. Mit seiner Offenheit für alle neuen Kulturen reflektiert er direkt die Gesellschaft – Jazz Dance war immer der Tanz der Jugend, fast immer gelangten seine neuen Formen von der Straße und den Clubs auf die Bühne.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Where
    C 5.3

  • Preis: 40€

    Gaga heißt die Bewegungssprache, die der israelische Choreograf Ohad Naharin über viele Jahre hinweg für sich und die Batsheva Dance Company entwickelt hat. Dabei hören die Tänzer in ihren Körper hinein und erforschen ihn durch Improvisation, anstatt vorgefertige Bewegungen zu wiederholen. Gaga wird über Bilder und Metaphern vermittelt, es stärkt den Körper, verleiht Flexibilität, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination, es regt die Sinne und die Fantasie an. Der Tanz dient nicht dazu, anderen etwas vorzuführen, sondern um sich selbst zu spüren und dadurch selbst-bewusst zu werden. Gaga People ist für alle Menschen ab 16 Jahren offen. Man braucht keine Vorkenntnisse, aber bequeme Kleidung. Getanzt wird barfuß oder in Socken.

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Gaga
    Where
    C 7.3

  • Preis: 40€

    Fernsehstar Joachim Llambi zeigt die Klassiker unter den Standardtänzen – den romantischen langsamen Walzer, in dem das Paar harmonisch dahinschwebt, den unbeschwert flirtenden Cha-Cha-Cha mit seinen kubanischen Wurzeln und die Rumba, die ein intensives Werben der Partner umeinander und erotische Leidenschaft vereint. Eine Anmeldung zu den open classes kann einzeln erfolgen.

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Standard und Latein
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    Freaky Dance erweitert den Hip Hop um „freaky moves“, akrobatische und coole Tricks aus den verschiedensten Styles wie Voguing, Wacking, Salsa, Afro oder sogar Ballett. Neben Freezes werden wilde Pirouetten, Kicks oder Sprünge eingebaut, die reine Lehre wird hier mit choreografierten oder spontanen Elementen gespickt - Hauptsache es sieht spektakulär aus!

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 5.2

  • Preis: 30€

    Heels Choreography beschäftigt sich mit den weiblichen Linien des Körpers, der Reife der Bewegungen und dem Erlernen einer sinnlichen Choreografie auf Schuhen mit hohem Absatz. Beide Stile konzentrieren sich auf ein selbstbewusstes Auftreten und bringen gleichzeitig den Körper in Form. Die Workshops sind offen für alle Levels, neben dem Verständnis für die Tanzart steht der Spaß am Voguing an erster Stelle – seine grundlegenden Elemente und Konzepte werden hier erklärt und erkundet.

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    In diesem Workshop werden funktionelle Dehnpositionen und -techniken für professionelle Tänzer aller Stilrichtungen vermittelt. Im Fokus stehen myofasziale und neurodynamische Dehnungstechniken, um Muskeln, Sehnen, Faszien, Nerven und Gefäßen im gesamten Körper eine optimale Gleitfähigkeit zu geben. Jede dieser Strukturen steht direkt im Zusammenhang mit den spezifischen Belastungen eines Tänzers. Durch die praktische Anwendung verschiedener Dehnungstechniken wird den Teilnehmern ein grundlegendes Verständnis für die funktionellen, anatomischen Zusammenhänge ihres Körpers vermittelt. Somit sind sie in der Lage, das erlernte Wissen im alltäglichen Training anzuwenden. Die erlernten Techniken dienen der Verletzungsprävention, sowie der Rehabilitation nach tanzbezogenen Verletzungen. Alle vermittelten Inhalte sind durch aktuelle wissenschaftliche Studien hinterlegt und damit evidenzbasiert. ◦ Funktionelle Anatomie von Tänzern ◦ Wirkungsweise verschiedener Dehnungstechniken ◦ Myofasziale Dehnpositionen ◦ Neurodynamisches Dehnen der wichtigsten Nerven ◦ Funktionelle Dehnungstechniken aus der Physiotherapie

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Where
    C 5.2

  • Preis: 30€

    Nach einem Aufwärmtraining in der Iwanson-Methode unterrichtet Johannes Härtl in seiner Masterclass zeitgenössischen Tanz und ruft dabei die verschiedenen, grundlegenden Techniken auf, die auch zum Unterrichtsangebot bei Iwanson International gehören. Auch Improvisationstechniken und ihr Einsatz im Dienste des künstlerischen Ausdrucks werden ausprobiert. Teilnahme nur mit guten Vorkenntnissen. Über den Gesellschaftstanz fand Johannes Härtl als Jugendlicher zum zeitgenössischen Tanz, er studierte an der Iwanson-Schule und brachte darauf in München eine Reihe abendfüllender Produktionen heraus. Die Presse bezeichnete ihn als „Senkrechtstarter“, mehrfach wurde er von der Stadt München mit Förderungen und Stipendien bedacht. Seit 2012 ist Johannes Härtl Choreographer in Residence am Gemeindezentrum Unterföhring, als Gastchoreograf arbeitet er regelmäßig für das Stadttheater in Rostock sowie am Nationaltheater in Rijeka in Kroatien. 2013 trat Johannes Härtl als Teilhaber in die Leitung von Iwanson International ein und leitet das traditionslreiche Münchner Tanzzentrum seit 2018 als Nachfolger von Jessica Iwanson und Stefan Sixt.

    Workshopticket kaufen
    Masterclass/Audition
    Modern, Contemporary, Tanz und Theater
    Where
    C 7.3

  • Preis: 40€

    Fernsehstar Joachim Llambi zeigt die Klassiker unter den Standardtänzen – den romantischen langsamen Walzer, in dem das Paar harmonisch dahinschwebt, den unbeschwert flirtenden Cha-Cha-Cha mit seinen kubanischen Wurzeln und die Rumba, die ein intensives Werben der Partner umeinander und erotische Leidenschaft vereint. Eine Anmeldung bei den open classes kann einzeln erfolgen.

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Standard und Latein
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    Die Kurse des italienischen Großmeisters basieren auf den Grundlagen des Street Dance und des klassischen HipHop, im Zentrum stehen ein guter Groove und die Musikalität. Schon beim Aufwärmen bereitet Fabrizio Lolli auf die spätere Tanznummer vor, arbeitet an den wesentlichen Grundlagen der Technik und studiert dann eine Choreografie ein.

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 5.3

  • Preis: 30€

    Freaky Dance erweitert den Hip Hop um „freaky moves“, akrobatische und coole Tricks aus den verschiedensten Styles wie Voguing, Wacking, Salsa, Afro oder sogar Ballett. Neben Freezes werden wilde Pirouetten, Kicks oder Sprünge eingebaut, die reine Lehre wird hier mit choreografierten oder spontanen Elementen gespickt - Hauptsache es sieht spektakulär aus!

    Workshopticket kaufen
    Urban Dance
    Where
    C 5.2

  • Preis: 40€

    Gaga heißt die Bewegungssprache, die der israelische Choreograf Ohad Naharin über viele Jahre hinweg für sich und die Batsheva Dance Company entwickelt hat. Dabei hören die Tänzer in ihren Körper hinein und erforschen ihn durch Improvisation, anstatt vorgefertige Bewegungen zu wiederholen. Gaga wird über Bilder und Metaphern vermittelt, es stärkt den Körper, verleiht Flexibilität, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination, es regt die Sinne und die Fantasie an. Der Tanz dient nicht dazu, anderen etwas vorzuführen, sondern um sich selbst zu spüren und dadurch selbst-bewusst zu werden. Gaga für Tänzer wendet sich an professionelle Tänzer und Tanzstudenten.

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Gaga
    Where
    C 7.3

  • Preis: 40€

    Fernsehstar Joachim Llambi zeigt die Klassiker unter den Standardtänzen – den romantischen langsamen Walzer, in dem das Paar harmonisch dahinschwebt, den unbeschwert flirtenden Cha-Cha-Cha mit seinen kubanischen Wurzeln und die Rumba, die ein intensives Werben der Partner umeinander und erotische Leidenschaft vereint. Für die Fortgeschrittenen ist eine paarweise Anmeldung sinnvoll.

    Workshopticket kaufen
    Dancing with the Stars
    Standard und Latein
    Where
    C 1.2.1

  • Preis: 30€

    In der Open Musical Class werden die Teilnehmer in einem Medley die Klassiker des Musicals kennenlernen, vom klassischen Broadway-Tanz über jazzige Moves bis zum aktuellen Rockmusical. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Workshopticket kaufen
    Jazz und Musical
    Where
    C 5.2

  • Preis: 40€

    Egon Madsen stimmt seinen Kurs nach einem kurzen Kennenlernen ganz auf die Teilnehmer ab. Es geht darum, durch rhythmische Bewegung das Zentrum des Körpers zu erspüren – beim Tanzen, beim Gehen und schon beim Atmen. Auf der Grundlage eines einfachen Balletttrainings erfahren ältere und jung gebliebene Menschen hier den Tanz als körperliche Kraftquelle und als eine ganz andere Weise, sich statt intellektuell und in Worten auch körperlich auszudrücken.

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Dancing with the Stars
    Where
    C 7.3

  • Preis: 30€

    Die „kultivierte Stiefschwester des Striptease“ ist erotischer Tanz als elegante Bühnenunterhaltung, ausgefallen, originell und immer ein wenig schräg. Burlesque ist ein Weg, um selbstbewusster im Leben zu stehen, die eigene Sinnlichkeit zu kennen und im Erschaffen einer ausgefallenen Bühnenpersönlichkeit den Körper in all seiner Unperfektheit zu lieben. Im Vordergrund steht der „Tease“, die Verlockung und das Spiel mit dem Betrachter, das Erzählen kleiner Geschichten, die hohe Kunst der Verführung. Alle Kurse sind für alle Level geeignet, Tanzerfahrung ist nicht nötig.

    Workshopticket kaufen
    Burlesque
    Where
    C 5.1

  • Preis: 30€

    Im Zentrum der Feldenkrais-Praxis steht die sinnliche Erfahrung der Bewegung, das Lernen am eigenen Leib. Nach dem Motto „In einem beweglichen Körper lebt ein wacher Geist“ zielt die Methode, die vom israelischen Physiker Moshé Feldenkrais entwickelt wurde, auf das Erlernen gesunder und effizienter Bewegungsabläufe, die auf Gehirn und Persönlichkeit wirken. In ungewöhnlichen, aber leicht auszuführenden Übungen entwickelt Feldenkrais unsere Lernpotenziale und entdeckt alternative Bewegungsabläufe, um etwa Berufserkrankungen vorzubeugen, die Haltung zu verbessern, unsere Leistungsfähigkeit und Kreativität zu steigern. Der Workshop ist offen für Menschen jeden Alters, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen bitte eine Decke mit.

    Workshopticket kaufen
    Body Work und Tanzmedizin
    Where
    C 1.1.2

  • Preis: 30€

    Der Flamenco ist eigentlich ein Volkstanz, der zur Bühnenkunst wurde. Der spanische Nationaltanz hat Wurzeln bei den Gitanos, im maurischen und indischen Tanz. Durch die komplexen rhythmischen Impulse der Schuhabsätze ist er fest mit der Erde verbunden, neben rasant wirbelnden Tänzen gehören genauso melancholische, ausdrucksvolle Bewegungen des Oberkörpers, der Arme und Hände dazu. Der Flamenco ist ein stolzer Tanz, im Innersten beseelt vom Duende, der aus den Sohlen der Füße in den Körper steigt und den Tänzer mitreißt. Der Schnupperkurs richtet sich an alle, die den Flamenco einfach einmal ausprobieren wollen. Fuß-, Hand- und Armtechniken werden gut verständlich erklärt und durch kurze Ausschnitte aus Choreografien vertieft. Der Rhythmus, der keinen mehr losläßt: Auch als Anfänger kann man die Kraft und Lebensfreude des Flamenco erleben. Bitte Schuhe mit kräftigem Absatz und bequeme Kleidung mitbringen, die Frauen evtl. einen Rock.

    Workshopticket kaufen
    Flamenco
    Where
    C 1.2.1

Unsere Dozent*innen

Für die Workshops haben wir national und international bekannte Persönlichkeiten nach Stuttgart eingeladen.

Location

Messe Stuttgart -
Messepiazza 1, 70629 Stuttgart

Die DanceWorld findet in enger Verbindung mit allen weiteren Messen der „Stuttgarter Frühjahrsmessen“ statt. Der Eintritt berechtigt selbstverständlich zum Besuch aller Messen.

Jetzt teilnehmen!

Am Freitag den 26.4. ist für alle Kinder und Jugendlichen mit gültigem Schülerausweis der Messeeintritt frei!